„Mit unserem Engagement im Nachwuchsbereich schaffen wir den Unterbau für den Spitzensport.“

 

Catharina Cramer, geschäftsführende Gesellschafterin der Warsteiner Brauerei

Die Siegerin der Serie im Jahr 2015: Lisa Zunder auf Valmalou. Foto: Frieler

Die Warsteiner Reitsport-Förderung ist die größte leistungsorientierte Springsportserie für Deutschlands Junioren und wird seit 2006 einmal jährlich in den Verbänden Westfalen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein veranstaltet. Aufstrebende Talente der Leistungsklassen S4 und S5 stellen ihr Können in insgesamt 30 Qualifikationsturnieren unter Beweis und lösen ihr Ticket für eines der drei Halbfinals. Nur die besten Teams qualifizieren sich für das entscheidende Finale.

 

Worauf es bei der Warsteiner Reitsport-Förderung ankommt, sind Talent, Geschick und die Leidenschaft zum Springsport. Alle Qualifikationsturniere der Nachwuchsserie werden als Stilspringen auf L-Niveau ausgetragen. Erst im Finale zählt der schnellste fehlerfreie Ritt.

Das Finale der Warsteiner Reitsport-Förderung 2016 wird beim nationalen Hallenreitturnier vom 21. bis 23. Oktober 2016 im Warsteiner Reitsportzentrum ausgetragen.